K-1 ist eine japanische Kampfsportorganisation und ähnelt dem Kampfstil der Muay Thai. K-1 kombiniert Techniken aus dem Boxen, Karate, Muay Thai, Teakwondo, Kickboxen, Karate und vielen anderen Kampfsportarten.

“K“ leitet sich von den vielen Kampfsportarten, die als Anfangsbuchstaben ein “K“ enthalten, ab. (Karate, Kung Fu, Kempo, Kickboxen) Zudem ist es ein Wortspiel mit der Abkürzung der Formel 1 (F1), daher rührt auch die Turnierbezeichnung "K-1"

Wettkämpfe sind im Turniermodus auf drei Runden zu je drei Minuten, mit möglicher Verlängerung auf bis zu 5 Runden, festgelegt. Die vielfältigen und gefährlichen Angriffsmöglichkeiten, die die Chance auf einen langen Kampf ohnehin vermindern, sind ein Grund für die im Vergleich zum Boxen oder Kickboxen kurzen Kampfzeiten.